Mobilisierungsveranstaltung zum „1.Mai – Tag der unsichtbaren Arbeit“

Mit:
Jochen König, Vater und Autor von „Fritzi und ich“
Katharina Pühl, Initiative Care.Macht.Mehr
Ann Wiesental, AK Reproduktion/Netzwerk Care Revolution
Spanischen Krankenhauspflegerinnen mit Anwerbeverträgen

Kämpfe um unsichtbare Arbeit und soziale Reproduktion haben neuen Wind erhalten. Sie finden statt im Alltag, im Haushalt und in kapitalisierten Care-Arbeitsbereichen. Diese Kämpfe stehen unter dem Druck kapitalistischer Verwertung sowie rassistischer und geschlechtlicher Strukturierungen und halten diesem Solidarität und neue Bündnisse entgegen. Die Referent_innen der Veranstaltung sprechen sich gegen neoliberale Vereinzelung aus und berichten über politische Interventionen und Handlungsmöglichkeiten, um unsichtbare Arbeit sichtbarzumachen und die Verhältnisse zum Tanzen zu bringen.