Hannover

Wir – Einzelpersonen und Vertreter_innen von Initiativen – sind aus einem Regionalworkshop bei dem bundesweiten Treffen des Netzwerkes Care Revolution in Hannover im März 2015 hervorgegangen.

Die (immer noch vorwiegend von Frauen geleistete) Arbeit der Sorge für Mensch und Natur (Care-Arbeit) hat existenzielle Bedeutung für Alle. Die Wichtigkeit dieser Arbeit wird jedoch ignoriert, sie wird abgewertet und – wo in Lohnverhältnissen geleistet  – unterbezahlt. Uns als Initiative Care Revolution Hannover verbindet die „Einsicht in die Notwendigkeit“, dass dieser Skandal thematisiert und politisiert werden muss.

Wir wollen die gesellschaftlichen Verhältnisse aus einer Perspektive des Sorgens um uns und andere (über so verschiedene Tätigkeiten wie Erziehung, Pflege, Haushaltsarbeit, etc.) analysieren und verändern. Wir beobachten, dass mit der neoliberalen Umwälzung der Arbeitsverhältnisse und der fortschreitenden Auflösung des Modells der Kleinfamilie  drastische Formen von Überforderung und Zeitmangel einhergehen, die wiederum klassenbezogen, geschlechtlich und rassistisch strukturiert sind, und in denen sich neue Dimensionen gesellschaftlicher Ungleichheit und Ausbeutung herausbilden.

Wir streben langfristig eine Gesellschaft an, in der ökonomisches und politisches Handeln „menschlichem Maß“ folgt und nicht „kapitalistischer Maßlosigkeit“, die ausschließlich Profitmaximierung als Richtlinie hat.

Unser Aktionsradius reicht von der Auseinandersetzung mit theoretischen Texten (z.B Versellschaftungsbegriff der Interventionistischen Linken (IL), 4in1 Perspektive von Frigga Haug, Konzepten des „Guten Lebens“ u.a. ) bis zu bisher kleineren Aktionen zur Sichtbarmachung der „unsichtbaren Arbeit“ bei 1. Maikundgebungen oder Veranstaltungen zum 8. März. Wir sind Teil des bundesweiten Netzwerks Care Revolution.

Wir treffen uns am 1. Donnerstag im Monat um 17 Uhr im Foyer des Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4.
Kontakt: care-hannover@posteo.de

Wir freuen uns über alle, die Wut und Sorge über diese Verhältnisse mit uns teilen und in politische Aktion umsetzen wollen.


Beiträge und Termine aus Hannover