Filmvorführung I Care Revolution über den Umgang mit Sorgearbeit in Leipzig

Drei Frauen rennt die Zeit davon: Sie haben Kinder, sie haben einen guten Job – und jetzt werden auch noch Vater oder Mutter pflegebedürftig. Wie ist das zu schaffen? Die Dokumentation „Superfrauen gesucht“ erzählt aus dem Leben und wie die Protagonist*innen diese Herausforderung zu meistern versuchen.

Anschließend wollen wir uns über den Film austauschen und Fragen stellen: Wie ist Sorgearbeit in unserer Gesellschaft aufgeteilt? Was hat das mit ungleichen Geschlechterverhältnissen zu tun? Wie kann die Idee der Care Revolution eine mögliche Alternative sein? Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen der Regionalgruppe Care Revolution Leipzig.

Die Vorführung des Films mit anschließender Diskussion findet am 24.05.17 um 19 Uhr in der Universität Leipzig, Universitätsstraße 3 im Seminarraum S 12 statt.

Neugründung – Care Revolution Leipzig!

Themencluster1-treffenMit fast 30 Menschen haben wir den Auftakt zur Gründung der Regionalgruppe Care Revolution Leipzig bestritten. Zu Beginn lernten wir uns kennen und näherten uns den Grundideen der Care Revolution an. Wir sprachen über die Sichtbarmachung von Sorge-Arbeiten und stellten uns die Frage: „Wofür wirtschaften wir eigentlich, wenn nicht für die Erfüllung unserer Bedürfnisse?“. Anhand des Charité Streik und dem Erzieher*innenstreiks blickten wir auf Positivbeispiele, wie sich Menschen gegen Missstände im Sorgebereich einmischen und Erfolge erzielen.

Im nächsten Schritt haben wir unsere eigenen Ideen zur Care Revolution aufs Papier gebracht und in kleinen Gesprächsrunden ausgetauscht. Die Interessengebiete sind vielfältig: Von Überlegungen einer Bildungskonferenz Ende des Jahres in Leipzig über den Austausch zum Einfluss von Lohnarbeit in der Rollenverteilung während der Elternschaft bis hin zu Aktionen zum 8. März (Frauenkampftag) & 1. Mai (Tag der unsichtbaren Arbeit) war alles mit dabei. An unserer breiten Ideensammlung wollen wir bei unserem nächsten Treffen weiter diskutieren und schauen, wohin uns die Reise als Regionalgruppe führt: Wo wollen wir aktiv werden, uns einmischen, unterstützen, ins Handeln kommen!?

Unser zweites Treffen findet am Mittwoch, den 22.02.2017 ab 18:00 Uhr im Pöge-Haus in Leipzig statt. Alle sind herzlich dazu eingeladen – ein Einstieg ist jederzeit möglich! Für Rückfragen & Kinderbetreuung meldet Euch gerne unter: care@knoe.org